Jetzt bin ich also an der Stelle bei “Sleeping Beauties”,

Jetzt bin ich also an der Stelle bei “Sleeping Beauties”, an der man unzweifelhaft merkt, dass zwei Männer dieses Buch geschrieben haben.
Gut, dass die Mütter zu ihren Söhnen möchten, kann ich verstehen.
Der Rest ist leider Bullshit und klingt auch unglaubwürdig.